· 

Safebag – die ökologische Verpackungstasche

Statistiken belegen, dass bis zum Jahr 2050 mehr Plastik im Meer schwimmen könnte, als Fische. Die Verpackungsindustrie ist hier maßgeblich beteiligt. Online-Shopping und Co. verursachten in Deutschland 2016 fast 38 kg Plastikverpackungsabfälle pro Person. Das summiert sich auf 11,8 Millionen Tonnen Plastik, die allein im Jahr 2016 verbraucht wurden. 

 

In den Jahren 2020 und 2021 ist diese Zahl durch die vermehrten Online-Bestellungen enorm angestiegen.

Schockierende Zahlen, die fast nicht greifbar erscheinen. Doch es geht nicht ohne Verpackungen. Kleidung und andere Dinge, die verschickt werden, müssen verpackt werden. 

 

Hierfür haben wir eine nachhaltige Verpackungsalternative entwickelt. Den Safebag.

 

Was macht den Safebag so besonders?

Der Safebag schont die Umwelt, aber auch das Produkt. Er besteht zu 100 % aus Papier und kann somit ganz unkompliziert im Altpapier entsorgt werden. Für den einfachen Retourenversand gibt es den Safebag mit doppelter Haftklebung und Aufreißstreifen. 

 

Safebag – so funktioniert's!

Im Folgenden erklären wir euch detailliert wie das Ganze funktioniert:

Habt ihr Fragen zum Safebag? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an info@stbu-kg.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0