· 

Wie nachhaltig ist Papier?

Für die Herstellung von Papier benötigt man Holz, Energie und Wasser. Das weiß jedes Kind. Aber wie nachhaltig ist Papier eigentlich? Dieser Frage wollen wir uns als Hersteller für Papierprodukte stellen.

 

WIE WIRD PAPIER ÜBERHAUPT HERGESTELLT?

Prinzipiell kann man Papier aus allen möglichen Pflanzenfasern herstellen. Die am meisten verwendete Art ist allerdings bislang Holz. Es gibt verschiedene Arten um den Zellstoff aus dem Holz zu bekommen (Zerreibung, Kochen, etc.). In jedem Fall werden die Fasern mit Wasser aufgeschwemmt und dann getrocknet. 

 

In Deutschland werden ca. 55 % des produzierten Papiers für Verpackungen verwendet. 

 

KANN DIE VERWENDUNG VON HOLZ NACHHALTIG SEIN?

Zunächst einmal ist Holz ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff. Was die wenigsten wissen ist auch, dass für die Herstellung von Papier meistens nur Sägewerksabfälle verwendet werden. Somit ist die Papierindustrie Sekundärnutzer. Außerdem stammen die Holzfasern, die in Deutschland für die Papierherstellung genutzt werden zum Großteil aus nachhaltig bewirtschafteten und meist zertifizierten Wäldern. 

 

Bei Steinmetz Briefumschläge achten wir streng auf die Herkunft unserer Rohstoffe. Zudem sind wir immer an innovativen Produkten interessiert. Deshalb könnt ihr bei uns zusätzlich zu unserem Produktkatalog unser Zuckerrohrpapier kaufen. Das wird aus Zuckerrohr-Abfällen, die bei der Produktion anfallen, hergestellt. 

 

IST PAPIER SCHADSTOFFFREI?

Ja, grundsätzlich entstehen weder bei der Produktion, noch bei dem Abbau von Papier Schadstoffe. Papier ist komplett unbedenklich für Menschen, Tiere und die Umwelt und ist deshalb bestens geeignet als Verpackungsmaterial für Lebensmittel. Außerdem ist Papier biologisch abbaubar.

 

Habt ihr noch weitere Fragen zum Thema Papier? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0